.

Pucisca

Hafen von PuciscaPucisca der Ort des weißen Marmors auf der Insel Brac. Pucisca ist ein kleines Dorf, was in einer tief eingeschnittenen Bucht liegt. Bei der Einfahrt sieht man noch keinen Anlageplatz. Hierzu muss man nach Steuerbord abbiegen und fast bis zu Ende durchfahren. Dort sieht man dann auf der Backbordseite den Kai zum Anlegen der Boote.

Hier liegen Muringleinen und es sind Strom und Wasseranschluss vorhanden. In der Nebensaison ist man auf Hilfe vom Kai aus angewiesen. Die Besonderheit hier ist, man legt achterlich schräg nach Steuerbord an (Schief). Der Einfall von Windböen soll der Grund sein. Sanitäranlagen sind hier keine vorhanden.

Hafen von PuciscaIn diesem Ort befinden sich Steinmetzschulen, der weiße Marmor wird an der Einfahrt der Bucht abgebaut. Beim Spaziergang auf die Hügel des Ortes können Steinmetze bei der Arbeit beobachtet werden. Geschäfte für den Einkauf sind vorhanden.

Restaurant und ein Cafe am Hafen runden das Bild ab.

Im Ort selbst wurde der weiße Marmor verbaut und es lohnt sich eine Tour durch Pucisca.

Marmorsteinbruch an der Einfahrt von PuciscaHafen von Pucisca
Hafen von PuciscaDie Einfahrt vom Strand Pucisca aus gesehen
Die Hafeneinfahrt von PuciscaHafen von Pucisca
Hafen von PuciscaPucisca von der Meerseite aus gesehen
Der Hafen von PuciscaHafen von Pucisca
Hafen von PuciscaDas Dorfkai, zum anlegen von Yachten
Eine der Steinmetzschulen von PuciscaHafen von Pucisca
Powered by Papoo 2016
183202 Besucher